M11 (Standard) und M12 (vertieft) : Schmuckarbeiten an Brillengestellen aus Acetat und Bearbeitung mit Metall

module-11 

Dieses Modul richtet sich an Augenoptiker, Mitarbeiter oder Außendienstmitarbeiter, die ihre Praxis so verbessern möchten, dass sie auf Wunsch des Kunden ein Brillengestell individuell verändern und ausschmücken können.

Vorkenntnisse

- Beherrschen von Präzisionsarbeiten.
- Kenntnisse über die gängigen Werkstoffe für die Herstellung von Brillengestellen.

Kursdauer

Modul 11 (Standard): 8 Stunden
Modul 12 (vertieft): 12 Stunden

Kursinhalt

• Schmuckarbeiten mit Strass und Cabochons an einem Brillengestell.
• Optikänderung der Werkstoffe durch Hitze.
• Anwendung unterschiedlicher (je nach Ausgangsmaterial) Techniken: Sandstrahlen, Abbürsten oder Seidenglanztechnik.

Ein Fortbildungszeugnis wird ausgestellt, in dem der Kursinhalt genau aufgelistet ist.

Der Lehrgang findet statt in einer sehr gut ausgestatte  Werkstatt. Die Teilnehmer verfügen über sämtliche Geräte und die zum Üben notwendigen Werkstoffe.

Ein Kursleiter betreut maximal 3 Kursteilnehmer.

Besichtigung von Brillenherstellerfirmen in der Umgebung; neue Kontakte können dort geknüpft werden.

Bildungsort

L'école des Meilleurs Ouvriers de France Lunetiers
8 Rue de l'Industrie  39400 MOREZ   FRANCE